Search
Generic filters
Exact matches only

Digitaldruck

Wie groß kann ich mein Bild ausdrucken?

März 2016

4.3/5
Mir wird immer wieder die Frage gestellt: “Wie groß kann ich mein Bild ausdrucken, so dass es noch Fotoqualität hat?”
Diese Frage kann ich nicht pauschal beantworten, denn es hängt neben der Auflösung auch vom Betrachtungsabstand ab…
Länge
24:00 Min
Level
  • Fortgeschritten

Wie groß kann ich mein Bild ausdrucken?

Logge dich ein oder erstelle einen kostenlosen Account, um alle Videos zu sehen!

Wie groß kann ich mein Bild ausdrucken?

Logge dich ein oder erstelle einen kostenlosen Account, um alle Videos zu sehen!

Downloads

Lade hier die Dateien zum Video herunter.

Bitte beachte, dass die Bildrechte bei lerne kranz anders liegen. Du kannst die Bilder nach der Bearbeitung veröffentlichen, wenn der Hinweis lernekranzanders.de beigefügt ist.

Viel Spass beim bearbeiten!

Downloads

Lade hier die Dateien zum Video herunter.

Bitte beachte, dass die Bildrechte bei lerne kranz anders liegen. Du kannst die Bilder nach der Bearbeitung veröffentlichen, wenn der Hinweis lernekranzanders.de beigefügt ist.

Viel Spass beim bearbeiten!

Teile dein Wissen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

DPI?

Muss die Auflösung für einen Druck immer 300 dpi betragen?

Was bedeuten überhaupt 300 dpi? Und wie viel dpi muss mein Bild haben, damit ich es vernünftig drucken kann – so dass es im Ausdruck nachher auch scharf ist?

Zunächst einmal müssen wir verstehen was Pixel überhaupt sind. Fotografiert ihr mit einer Kamera, die eine Auflösung von 24 MP erreicht, ist euer Bild (bei einem Seitenverhältnis von 3:2) 6000 Pixel breit und 4000 Pixel hoch.

Bildpunkte

6000 × 4000 Pixel ergeben 24.000 Pixel = 24 Megapixel (MP). Euer Bild wird also aufgelöst in 24.000 einzelne Bildpunkte.

Am Bildschirm spielt die Auflösung in dpi keine Rolle

Am Bildschirm spielt die Auflösung in dpi keine Rolle, sondern richtet sich nach der Auflösung eures Bildschirms. Denn auch dieser stellt das Bild in Pixeln dar.
Habt ihr einen Bildschirm mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Punkten, und ihr zoomt euer Bild auf 100 % werden euch eben diese 1920 x 1080 Punkte dargestellt. Bei einem 4000 Pixel breiten Bild seht ihr also in etwa die Hälfte eures Bildes.

Die Definition der Flächengröße, also wie viele Pixel passen auf die Fläche eures Bildschirms wird schlicht durch die Bildschirmauflösung definiert.

Und beim Ausdruck?

Um nun zu bestimmen wie hoch die Auflösung eines Ausdruckes sein soll, bedarf es einer zusätzlichen Definitionsgröße: dazu nutzt man in der Regel Inch. Die Auflösung kann aber auch in Zentimeter angegeben werden. Wir müssen nun also bestimmen, wie viele Pixel auf die Fläche von einmal ein Inch gedruckt werden soll. Wir sprechen von der Druck Auflösung: dpi = Dots per Inch (Punkte, die auf die Fläche von 1 x 1 Inch passen).

4000 / 300 = 13,33 Inch. Ein Inch entspricht etwa 2,54 cm.
Also haben wir 13,33 x 2,54 = 15,87 cm Druckbreite bei 300 dpi.

Das ist nicht besonders viel. Wie kann es nun sein, dass Bilder aus der gleichen Kamera breiter als 1 m gedruckt werden, und trotzdem noch scharf sind?

Dazu muss man wissen, dass 300 dpi die empfohlene Auflösung für einen Betrachtungsabstand von wenigen Zentimetern sind. 300 dpi werden zum Beispiel für Zeitschriften genutzt, wo der Leser nur wenige Zentimeter vom Bild entfernt ist.

Bei einem großen Bild ist der Betrachtungsabstand in der Regel aber größer. Damit können wir die Auflösung auch verringern, ohne dass das Auge einzelne Pixel wahrnehmen kann. Als Faustregel gilt, das bei einem Bild von etwa 1 m² Fläche eine Auflösung von 80-120 dpi schon ausreicht, damit das Bild scharf erscheint.

Zusätzlich ist es ratsam, die Auflösung in Photoshop zu erhöhen. Das geht über Bild > Bildgröße. Hier könnt ihr die dpi erhöhen, und Photoshop berechnet euch Pixel hinzu. Das geht nicht unendlich, aber die Erhöhung der Pixel um bis zu 50% sollten kein Problem sein.

Um noch mal auf unser Beispiel zurückzukommen: möchtet ihr euer Bild in einer Breite von 1,20 m drucken, gebt ihr in Photoshop unter Bildgröße das Endmaß von 1,20 m mal 80 cm ein, und wählt als Druckauflösung 120 bis 150 dpi.

DPI

dpi = Dots per Inch (Punkte, die auf die Fläche von 1 x 1 Inch passen)

Kommentiere und Bewerte das Tutorial

4.3 3 Votes
Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neuste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Kennst du das schon?

Dein Trainer

Andreas Kranz

Andreas Kranz ist Fotograf, Filmemacher, Bildbearbeiter, Webdesigner und Youtuber. In seinen Videos erklärt er verständlich und mit ein wenig rheinischem Humor das Fotografieren und die Bildbearbeitung in Lightroom und Photoshop.

Support

Hilfe
Kontakt

Alles über den Kranz
Testimonials

© 2020 Alle Rechte vorbehalten.

Suche

Search
Generic filters

Schön, daß du wieder da bist!

Noch keinen Accout? Registriere dich HIER kostenlos!

20150118-_DSC0030_20150118_web2048px

Bitte logge dich ein oder registriere dich kostenlos

Du kannst kostenlose Kurse sehen und als Favorit speichern, Arbeitsdateien herunterladen, kommentieren und bewerten…

Noch keinen Accout? Registriere dich HIER kostenlos!